DIE STANDESORGANISATION DER ZÜRCHER ÄRZTINNEN UND ÄRZTE

Die AGZ vertritt die Interessen von rund 5‘800 diplomierten Ärztinnen und Ärzten im Kanton Zürich. Sie fördert den Zusammenhalt der Zürcher Ärzteschaft und setzt sich dafür ein, ihren Mitgliedern adäquate Rahmenbedingungen für die Ausübung des Arztberufes zu erwirken.


Die AGZ unterstützt ihre Mitglieder mit Dienstleistungen im beruflichen, wirtschaftlichen, rechtlichen und sozialen Bereich. Sie setzt sich für die Qualität der medizinischen Berufsbildung (Aus-, Weiter- und Fortbildung) und die Qualität und Wirtschaftlichkeit der ärztlichen und  medizinisch-technischen Dienstleistungen ein.


Die AGZ pflegt das Vertrauensverhältnis zwischen Ärzteschaft und Öffentlichkeit, Behörden und anderen Institutionen und gestaltet als starker und dynamischer Partner die Zukunft der Gesundheitsversorgung im Kanton Zürich mit.

News

News 3/2015 14.04.2015

Kantonsrat neu mit 4 Ärztinnen / Ärzten
und 2 AGZ-Vorstandsmitgliedern


Die Kantonsratswahlen 2015 haben ein historisches Ergebnis für die Zürcher Ärzteschaft gebracht:

Im neu gewählten Kantonsrat sitzen vier Ärztinnen und Ärzte!
Erstmals ist die AGZ mit zwei Vorstandsmitgliedern im Zürcher Kantonsparlament vertreten!

Neu gewählt sind:

  • Dr. med. Bettina Balmer, FDP (Stadt Zürich Kreis 7+8), Vorstandsmitglied der AGZ
  • Dr. med. Nadja Galliker, FDP (Bülach)

Wieder gewählt wurden:

  • Angelo Barrile, dipl. Arzt, SP (Stadt Zürich Kreis 4+5)
  • Dr. med. Josef Widler, CVP (Stadt Zürich Kreis 3+9), Präsident der AGZ

Angesichts der anstehenden Herausforderungen in der Sicherstellung der ambulanten Gesundheitsversorgung – bspw. Überalterung der niedergelassenen Ärzteschaft, drohender Ärztemangel, zu wenige Ausbildungsplätze, Probleme in der Notfallversorgung – ist es von eminenter Bedeutung, dass sich nunmehr vier Ärztinnen und Ärzte im Zürcher Kantonsrat für diese Anliegen stark machen.

Der AGZ-Vorstand gratuliert den vier Kantonsrätinnen und Kantonsräten herzlich zur Wahl und wünscht Ihnen viel Erfolg in ihrer politischen Arbeit.

Weitere News